Die Sonntags-Ausgeh-Jogginghose (Phare du Minou, Plouzane )
Die Sonntags-Ausgeh-Jogginghose (Phare du Minou, Plouzane )

Die Sonntags-Ausgeh-Jogginghose (Phare du Minou, Plouzane )

Heute lassen wir es gemütlich angehen. Merle bastelt noch eine „bretonische Frau in landestypischer Tracht“ im MIniclub, ich arbeite ein wenig an den Blogbeiträgen und Christian rödelt den Bus ab. Um 12 Uhr machen wir uns dann auf den Weg.…

Die Schwimmbad-und-Erdbeertörtchen-Falle (Ploemeur)
Die Schwimmbad-und-Erdbeertörtchen-Falle (Ploemeur)

Die Schwimmbad-und-Erdbeertörtchen-Falle (Ploemeur)

Heute waren wir wirklich angekommen. In der Bretagne. Schon wieder schienen wir mit dem Überqueren der Loire einen „Jangtse“ überquert zu haben. Die Häuser sahen anders aus; die Dächer haben spitzere Winkel. Die Landschaft wurde hügeliger und felsiger; die Kiefern…

Wasser? Welches Wasser? (Les Moutiers-en-Retz, Parking de Lyarne)
Wasser? Welches Wasser? (Les Moutiers-en-Retz, Parking de Lyarne)

Wasser? Welches Wasser? (Les Moutiers-en-Retz, Parking de Lyarne)

Heute haben wir das erste Mal die maximale Zeit auf dem Campingplatz überschritten. Wir Rebellen! Theoretisch muss man bis 12 Uhr die Parzelle räumen, aber wir haben tranquil gestartet und dann noch eine kleine Runde zum See und zu allen…

Die Überquerung des Jangtse – willkommen auf der anderen Seite (la Palmyre, Pointe de la Coubre)
Die Überquerung des Jangtse – willkommen auf der anderen Seite (la Palmyre, Pointe de la Coubre)

Die Überquerung des Jangtse – willkommen auf der anderen Seite (la Palmyre, Pointe de la Coubre)

Heute fuhren wir mit der Fähre über den Gironde von Le Verdon nach Royan. Der Fluß mitsamt seiner großen Flussmündung scheint für Frankreich ebenso eine imaginäre Grenze zu sein wie der Jangtse in China. Waren wir heute morgen noch südlich…

1,2 Millionen Hektar Kiefernwald (La-Teste-de-Buch, Arcachon)
1,2 Millionen Hektar Kiefernwald (La-Teste-de-Buch, Arcachon)

1,2 Millionen Hektar Kiefernwald (La-Teste-de-Buch, Arcachon)

Wir genossen einen schönen Morgen am Strand. Wir fuhren direkt die 800 Meter mit dem Wohnmobil zum großen leeren Parkplatz direkt am Dünenübergang (wo man 12 Euro pro Nacht bezahlt statt 15 Euro auf dem Campingplatz, dafür aber keine Dusche…