Norwegen 2011 – Tag 7

15.07.2011, Hardanger – Dalen – Voss – Mjölfjell

Tag der Begegnungen

Fahrtag. Wir packen unser Zeugs zusammen nund verlassen nur ungern die Unterkunft in Hardanger, da es hier wirklich toll ist und die Leute sehr freundlich sind. Ganz

zu schweigen von dem tollen Frühstücksbuffet was uns dort geboten wurde.

Wir fahren den Hardangerfjord rauf in Richtung Norden, auf Bergen zu. Die Landschaft nimmt uns dieses Mal nicht so gefangen, alles wirkt irgendwie nicht so stimmig wie die Tage zuvor. Irgendwie alles ein wenig zu „glatt“, zu touristisch. Wir sind auch auf einer der Haupttouristenstraßen unterwegs.

Zudem gibt es hier eine Vielzahl von Tunneln, nach dem 37. habe ich aufgehört zu zählen und habe einfach keinen Bock mehr auf die Röhren.

[flv:https://cloudbox.christianrusche.de/blogdata/norwegen2011/ni_t7_tunnelkoller.flv 480 368]

CIMG2066

Wir verschaffen uns ein wenig Abwechslung, indem wir uns Wege abseits der Hauptroute suchen und einige schöne Abstecher durch die Berge finden.

Plötzlich taucht vor uns eine Straßensperre auf, und wir werden von einer freundlichen Dame darüber informiert, das hier gerade Bauarbeiten stattfinden und wir uns bitte 15min gedulden mögen. Machen wir doch gerne… 🙂

Nach 15min kommt ein Baustellenfahrzeug mit gelben Blinklicht und holt den wartenden Tross ab und fährt vorweg und führt uns so an der Gefahrenstelle vorbei. Wir kommen uns ein wenig vor wie in der Formel 1 mit dem SafetyCar – nur nicht ganz so schnell…

Dann machen wir eine Begenung, die ich so schnell nicht vergessen werde. Wir treffen Karl, der mit seiner umgebauten 50er Piaggio unterwegs ist aus der Pfalz zum Nordkap. Ein sehr beeindruckender Mensch mit einem interessanten Lebenslauf und einer bewegenden Geschichte. Ein Mensch, der mich sehr beeindruckt hat und der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Alles gute für dich, ich hoffe wir werden uns wiedersehen, so wie wir es geplant haben…

CIMG2068

 

Wir fahren weiter in Richtung Bergen zu unserem Tagesziel Mjölfjell. Es beginnt zu regnen und wir haben Schwierigkeiten das Hostel zu finden. Es ist wirklich in der Mitte vom Nirgendwo, und nach einigen Fragen nach dem Weg finden wir schließlich unsere Unterkunft.

CIMG2073

Dort werden wir durch unseren Host (der eigentlich ein Direktor ist) rauh aber herzlich empfangen und verbringen gemeinsam mit ihm und seiner Familie einen tollen Abend bei einem gutem Bier und noch besseren Essen.

Vielen Dank!

Erkenntnis des Tages: Sei offen für das was für dich vorgesehen ist…

3 Kommentare zu “Norwegen 2011 – Tag 7

  1. Andrea und Kalle

    Hallo…auf dem Foto erkennen wir unsren Freund Uli mit seiner Piaggio!! Die Addi hier haben wir von seiner Frau Moni per Mail erhalten !! Alles Gute und liebe Grüsse aus der Pfalz –Andrea und Kalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.