Brennend heißer Wüstensand (schön war die Zeit) (Drimmelen, Biebosch Hafen)

Heute ist die „Saharadüse“ endlich auch an der niederländischen Küste angekommen. Es wird 33 Grad heiß, es geht kein Lüftchen. Wir machen uns um 8:30 Uhr schon vom Campingplatz auf und fahren exakt 5 Meter weit, direkt auf den noch freien kostenfreien Parkplatz am Strandaufgang.

Nach dem Frühstück gehen wir zum Strand und bleiben dort, dick mit Sonnencreme eingeschmiert bis etwa 14 Uhr. Dann hielten wir es in der Hitze nicht mehr aus. Wir hatten auch das Gefühl, dass uns die Haut wegbrennt.

Bis dahin hat Merle aber lang und ausgiebig mit der anderen Merle und ihrer Schwester Ella gespielt und auch wir waren beide zum zweiten Mal nach gestern ganz im Meer eingetaucht.

Ich glaube, ich habe zum ersten Mal auf dieser Reise einen Sonnenbrand. Ich ziehe mich freiwillig am Strand an, nur zur Sicherheit. Das erste mal in meinem Leben!

Nach dem ganzen Burgenbauen und plantschen schläft Merle auf der Weiterfahrt selig ein und wir fahren in Ruhe bis nach Drimmelen nördlich von Breda.

Dort parken wir unsere „Landjacht“ am Jachthafen von Biesbosch, einem schönen großen Naturschutzgebiet. Das Gebiet um den Jachthafen wird aktuell neu bebaut. Es gibt kleine hippe Cafes und Restaurants und sogar einen Supermarkt. Die Aussicht auf 3 Seiten geht auf kleine Jachten und direkt neben dem Platz ist ein großer Abenteuerspielplatz.

Wir wollen ein Eis kaufen, doch der Laden nimmt für 6 Euro keine Kreditkarten an. Der Inhaber sagte: Kein Problem, kommt ihr später wieder und bezahlt.“ Wow! So viel Vertrauen ist sagenhaft. Das enttäuschten wir natürlich nicht.

An den Cafes gab es noch jede Menge Spielplätze und Hüpfburgen, die wir uns noch alle mit Merle „anschauten“, bevor wir dann im Restaurant essen gingen. Wir wollten mit Kreditkarte zahlen, aber das ging leider nicht. Da wir kein Bargeld bei hatten, behielt die Frau meine Kreditkarte, damit ich auch ja wiederkomme. Oha! kein Vertrauen. Ich hole Geld aus dem Auto und komme natürlich wieder.

Immerhin den Jachthafen-Automaten konnte ich mit der Kreditkarte füttern!

fast kreditkartenfreie Zonengrüße
eure Nicole

morgen geht´s ab nach Hause… Das war´s für diese Reise, danke fürs Begleiten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.